Looking at the world – Drei Sichtweisen

EBP zeigt in der aktuellen Ausstellung vom 27.10.2020 – 08.02.2021 Werke von drei Künstlerinnen. Alle drei beschäftigen sich mit dem Raum, sei es in der Stadt oder der Natur. Jede hat ihre eigene Interpretation davon und drückt sie auf unterschiedliche Weise aus. Wir geben einen Einblick in ihre Welten.

 

Anne-Marie Fischer

Anne-Marie Fischer ist Architektin, Kunstschaffende und Dozentin für Entwurf und Farbgestaltung. Sie studierte in Zürich Architektur an der ETH und Kunstgeschichte an der Universität. Während 25 Jahren leitete sie ein Architekturbüro und betrieb parallel dazu ein Mal- und Druckgrafikatelier. Heute widmet sie sich ganz der Kunst und schafft in ihren Werken eine Verbindung von Kunst und Architektur. Im Spannungsfeld von Raum und Geometrie hat sie sich eine abstrakte Bildsprache geschaffen. Mit unterschiedlichsten Techniken und Materialien sucht sie zwei- und dreidimensional ihre eigene ästhetische Balance.
www.annemariefischer.ch/

 

Sonja Schmid

Die Zürcher Malerin Sonja Schmid ist mit ihren Bildern, Installationen und Papierarbeiten seit vielen Jahren eine prominente Vertreterin der Schweizer Kunstszene. Zahlreiche Studienaufenthalte und Ausstellungen – unter anderem in Barcelona, Ferrara, Verona, Rom, Moskau und Kapstadt – haben sie geprägt und aussergewöhnliche Projekte wie «Garten-City» der Stadt Zürich einem grossen Publikum bekannt gemacht. Als Kursleiterin an verschiedenen Kunstakademien leistet sie parallel zu ihrer eigenen Arbeit einen wertvollen Beitrag zur Ausbildung von jungen Kunstschaffenden.
www.sonja-schmid.ch/

 

Myrtha Steiner

Die Künstlerin lebt in Zürich, wo sie ihr Atelier und eine Lithografie-Druckerei hat. Nach der Kunstausbildung in der Schule von Jan Hubertus in Baden und dem Studium der Kunstgeschichte an der Universität Zürich, ermöglichten ihr verschiedene Förderpreise, Stipendienaufenthalte und ein Nachdiplomstudium an der Kunsthochschule in Budapest ihre Arbeit weiterzuentwickeln. Diese wird in der Schweiz und auch international ausgestellt.
www.myrthasteiner.com

 

Kunst bei EBP
Looking at the world – Drei Sichtweisen

27.10.2020 – 08.02.2021
Mühlebachstr. 11, 8008 Zürich

Besuche sind ausserhalb der Bürozeiten nach Voranmeldung möglich. Sie können sich direkt bei den Künstlerinnen oder bei kunst@ebp.ch anmelden. Es gelten die aktuellen Massnahmen vom BAG.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Ausstellung befindet sich 5 Gehminuten vom Bahnhof Stadelhofen entfernt. 

Die Kunstkommission von EBP möchte ihre Mitarbeitenden für Kunst begeistern und organisiert daher regelmässig Ausstellungen mit spannenden Schweizer Künstlerinnen und Künstlern. Zudem pflegt sie die firmen­interne Kunstsammlung.