Wie Stadtwerke in 4 Tagen zur Digitalisierungsstrategie kommen

Wie soll ein Stadtwerk das komplexe Thema der Digitalisierungsstrategie angehen? Der EBP Design Sprint legt den Grundstein dafür – in gerade einmal vier Tagen.

«In nur vier Tagen legt der EBP Design Sprint den Grundstein für eine Digitalisie­rungs­strategie»

«Die digitale Transformation wird den Energiesektor grundlegend, langfristig und nachhaltig verändern.» So die Zusammenfassung des Bundesamts für Energie in seinem Dialogpapier zum Transformationsprozess im Energiesektor.  «Die Digitalisierung birgt viele Chancen und Risiken, trotzdem haben erst die wenigsten Stadt- und Gemeindewerke in der Schweiz eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet, mit der sie systematisch aufzeigen, wie sie die Digitalisierung vorantreiben können – bezüglich ihrer Infrastruktur, der internen Prozesse und schliesslich ihrer Produkte und Dienstleistungen», beschreibt EBP-Energieexperte Silvan Rosser die aktuelle Situation.

Im Rahmen der EBP-eigenen Innovationsförderung beschäftigte er sich in einem interdisziplinären Team mit diesem sehr konkreten Zukunftsthema. Ziel war es, eine Methode zu entwickeln, die innerhalb von vier Tagen den Grundstein für eine Digitalisierungsstrategie eines Stadtwerks legen kann. «Dies ist uns mit dem EBP Design Sprint gelungen», freut sich Silvan Rosser über das Ergebnis des Innovations-Projektes.

«Ihre Digitali­sierungsstrategie ist auf einen Blick kommuni­zierbar und verständlich»

EBP Design Sprint

Das Vorgehen sei dabei folgendermassen: «Vier Personen eines Stadtwerks, zusammengesetzt aus Mitarbeitenden, Personen aus Abteilungs- sowie Geschäftsleitung, werden durch zwei Fachpersonen von EBP aus den Bereichen IT und Energie ergänzt. Ein EBP-Facilitator leitet die Gruppe durch vier abwechslungsreiche Workshoptage», erklärt IT-Spezialistin Anne Wegmann.

  • Tag 1: Am ersten Tag steht die Zieldefinition im Zentrum. Zudem skizziert die Workshop-Gruppe anhand einer Transformationskarte, wie das Unternehmen aus dem Ist-Zustand den gewünschten Zielzustand erreicht.
  • Tag 2: Mit Hilfe des EBP Strategie-Canvas identifizieren die Teilnehmenden strategische Stossrichtungen und erarbeiten Massnahmen, um den Zielzustand zu erreichen.
  • Tag 3: Die identifizierten Stossrichtungen und Massnahmen vom Vortag werden mit den Elementen des ersten Tages abgeglichen. So kann die Gruppe letzte Lücken identifizieren und füllen. Der Strategieentwurf wird für die Usertests am vierten Tag aufbereitet.
  • Tag 4: Anhand von Interviews mit weiteren Stadtwerk-Mitarbeitenden und der Geschäftsleitung wird der Strategieentwurf gespiegelt. Die Rückmeldungen arbeitet die Gruppe zum Abschluss des Design Sprints in den Strategieentwurf ein. Zudem legt sie die weiterführenden Arbeiten fest.
EBP Design Sprint
EBPDesignSprint: Vier abwechslungseiche und klar strukturierte Workshoptage mit dem EBP Design Sprint.
EBP Strategie Canvas
EBPStrategieCanvas: Der EBP Strategie Canvas hilft, auf die wichtigsten Themenblöcke einer Digitalisierungsstrategie zu fokussieren.

Verständliche und pragmatische Digitalisierungsstrategie

Anne Wegmann fasst die Vorteile des EBP Design Sprints so zusammen: «Indem Mitarbeitende und Geschäftsleitung der Stadtwerke die Strategie gemeinsam mit erarbeiten steigt deren Akzeptanz und sie ist bestmöglich auf die jeweiligen Besonderheiten des Stadtwerks abgestimmt.» So erarbeiten die Mitarbeitenden der Stadtwerke innerhalb von vier Tagen mit einer bewährten Methode einen validierten Strategieentwurf. Dieser dient der Geschäftsleitung als fundierte Grundlage für das weitere Vorgehen.

  • Mitarbeitende und Geschäftsleitung erhalten wichtige strategische Denkanstösse.
  • Die Digitalisierungsstrategie ist auf einen Blick kommunizierbar und verständlich.
  • Mitarbeitende und Geschäftsleitung werden für Digitalisierungsthemen aktiviert und motiviert.
  • Die Teilnehmenden können kreativ und fokussiert arbeiten, mit einem garantierten Resultat.

«… und es macht Spass!», ergänzt Anne Wegmann.

Impressionen
Impressionen: Beim Design Sprint steht der Strategieentwurf im Zentrum. Ideen und Gedankengänge werden visualisiert. Für langwierige Diskussionen ist keine Zeit.

Interesse?

Wollen auch Sie mit uns zusammen in einem Sprint den Grundstein für Ihre Digitalisierungsstrategie legen und die erarbeiteten Elemente direkt mit Mitarbeitenden spiegeln? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Projektteam

SVR
Silvan Rosser
silvan.rosser@ebp.ch

SH
Stephan Heuel
stephan.heuel@ebp.ch

AWE
Anne Wegmann
anne.wegmann@ebp.ch

RSM
Ralph Straumann
ralph.straumann@ebp.ch

ADM
Manije Alexander-David
manije.alexander-david@ebp.ch