Projekt

Aarauer Wirtschaftsförderung effizient organisieren

Die Stadt Aarau möchte ihre Wirtschaftsförderung optimieren. EBP unterstütze die Stadt dabei, unterschiedliche Organisationsvarianten zu entwickeln, zu beurteilen und die stadtinterne Meinungsfindung voranzutreiben.

In der Stadt Aarau ist die Abteilung Wirtschaft für die Wirtschaftsförderung zuständig. Zudem gibt es in der Region mehrere Organisationen, die sich mit der Standortförderung beschäftigen. Dies umfasst Aktivitäten im Bereich Wirtschaft und Tourismus; sowohl auf städtischer wie auf regionaler Ebene. Um hier die Strukturen zu vereinfachen und Synergien zu stärken, will die Stadt Aarau das Thema Wirtschaftsförderung gesamtheitlich betrachten und eine geeignete Organisationsform für die verschiedenen, damit verbundenen Aufgaben finden.

Organisationsvarianten entwickeln und beurteilen

Als Ausgangslage eruierten wir, welches die zentralen Dienstleistungen sind, die bisher zur Wirtschafts- und Standortförderung erbracht wurden. Basierend auf den Vorgaben des Stadtrates entwickelten wir dann drei Organisationsvarianten für diese Dienstleistungen. Wir prüften die Varianten anhand von fünf Kriterien:

  • Führung und Strategie
  • Prozesse
  • externe Anspruchsgruppen
  • interne Anspruchsgruppen
  • Umsetzung

Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertreter/-innen des Stadtrates, der Stadtkanzlei und des Stadtbauamtes, erörterte die Varianten und deren Beurteilung. Anschliessend verfasst sie eine Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat.

Positionierung der Marke Aarau

Basierend auf unserem Projektbericht beschloss der Stadtrat die Neupositionierung der Wirtschaftsförderung und die Auslagerung der heutigen Sektion Wirtschaft an den Verein Aarau Standortmarketing (VAS). Dieser wird ab Januar 2021 für die Stadt Aarau die Wirtschaftsförderung betreiben. Der VAS bezweckt die Entwicklung und die wirksame Positionierung der Marke Aarau und betreibt bereits die Tourismusförderung für die Stadt.

Durch unsere Arbeit konnten wir somit dazu beitragen, dass künftig die Bereiche Wirtschafts-, Tourismus- und Veranstaltungsförderung sowie das City Management zusammengeführt werden. Die Stadt Aarau kann damit Prozesse besser koordinieren, Synergien nutzen und so ihre Weiterentwicklung zum Wirtschafts- und Tourismusstandort sowie als attraktive Einkaufsstadt effizient vorantreiben.