Projekt

Energieeffizienz bei Grossverbrauchern der Stadtverwaltung Zürich

Seit 10 Jahren schliessen Grossverbraucher der Zürcher Stadtverwaltung Zielvereinbarungen zur Erhöhung ihrer Energieeffizienz ab. EBP hat dieses energiepolitische Modell der Stadt evaluiert und Vorschläge zur weiteren Entwicklung erarbeitet.

Im Kanton Zürich werden grosse Energieverbraucher zu einer Verbesserung ihrer Energieeffizienz verpflichtet. Sie können dazu entweder mit dem Kanton Ziele vereinbaren oder aber einmalig ihren Energieverbrauch analysieren und die wirtschaftlichen Massnahmen umsetzen. Der Stadtrat der Stadt Zürich hat 2005 beschlossen, dass die stadteigenen Grossverbraucher Zielvereinbarungen abschliessen müssen. Zu diesen gehören beispielsweise die Verkehrsbetriebe, die Wasserversorgung, das ewz oder die Liegenschaftsverwaltung.

Die Abteilung Energie und Nachhaltigkeit der Stadt hat den Ablauf der ersten Zielvereinbarungen zum Anlass genommen, das Instrument evaluieren zu lassen. EBP hat daher im Auftrag der Stadt das Instrument analysiert, bewertet und Empfehlungen zur Weiterentwicklung erarbeitet.