Projekt

Entwicklungsperspektive Hochschulstandort Winterthur

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat ihren Hauptstandort in Winterthur. Heute ist die Hochschule allerdings noch nicht «in der Stadt angekommen» - Synergiepotenziale liegen brach. Eine Gebietsplanung schafft Abhilfe.

Heute befinden sich in der Stadt Winterthur drei ZHAW-Standorte im Stadtzentrum: das Areal Technikum, das Sulzer-Areal und der Standort St. Georgen. Durch die Zentrumslage der drei Standorte, die dynamische Entwicklung der ZHAW und das grosse städtebauliche Potenzial des Stadtzentrums besteht in Winterthur Koordinations- und Handlungsbedarf zwischen den Akteuren Kanton Zürich, ZHAW und Stadt Winterthur.

Vor diesem Hintergrund fand im Jahr 2011 die «Gebietsplanung Hochschulstandort Winterthur» statt. Im Rahmen von zwei Workshops wurde ein gemeinsamer Orientierungsrahmen für die weitere Entwicklung geschaffen.

Die Gebietsplanung mündete in einer Entwicklungsperspektive. Im Teil «Profil» stehen das Image und die strategischen Entwicklungsmöglichkeiten der Stadt im Zusammenspiel mit der Hochschule im Vordergrund. In einem zweiten Teil werden konkrete Handlungsfelder benannt, die die drei Akteure gemeinsam zur Entwicklung des Hochschulstandortes angehen werden.

EBP organisierte, begleitete und moderierte den Prozess und erstellte als Synthese die Entwicklungsperspektive. Das Produkt Entwicklungsperspektive wird im weiteren Verlauf des Kooperationsprozesses sukzessive durch konkrete Projekte ergänzt.