Projekt

Flughafen Zürich: Modalsplit-Erhebung 2013

Der Flughafen muss alle vier Jahre nachweisen, wie seine Passagiere und Kunden anreisen. Dazu werden umfassende Befragungen und eine Hochrechnung aufs Jahr gemacht. EBP hat die Erhebung im Jahr 2013 zusammen mit Interface durchgeführt.

Entsprechend einer Verfügung des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) ist der Flughafen verpflichtet, im Rhythmus von vier Jahren eine Erhebung der Verkehrsmittelwahl durchzuführen. In Zusammenarbeit mit Interface führte EBP die Modalsplit-Erhebung 2013 für den Flughafen Zürich durch. Die Erhebung basierte auf einer zweiwöchigen Vor-Ort-Befragung von Passantinnen und Passanten sowie Mitarbeitenden des Flughafens. Aus der Hochrechnung der Befragung auf das Jahr 2013 wurde die prozentuale Verteilung des landseitigen Verkehrs in verschiedenen Kategorien (Passagiere, Angestellte, Besucher, Kunden, etc.) auf die verschiedenen Verkehrsmittel ermittelt. Die Erhebungs- und Hochrechnungsmethodik sowie die Ergebnisse wurden nachvollziehbar dargelegt, sodass die Vergleichbarkeit mit zukünftigen Erhebungen gewährleistet wird.