Projekt

Gutachten Kantonales Katastrophen Einsatzelement Kanton Aargau

Wie kann das Aargauer Kantonale Katastrophen Einsatzelement (KKE) seine Aufgaben wirksam und effizient erfüllen? Wir prüften verschiedene Varianten für die Beschaffung von neuen Fahrzeugen und Gerätschaften für das KKE.

Der Kanton Aargau verfügt mit dem Kantonalen Katastrophen Einsatzelement (KKE) seit 2003 über eine rasch aufbietbare Einheit, die primär dem Schutz der Bevölkerung bei Katastrophen und Notlagen im Kanton Aargau dient.

Das KKE besitzt bislang jedoch keine eigenen Transportmittel und entsprechende Gerätschaften, um im Ereignisfall das erforderliche Personal und Material rasch einzusetzen.

EBP lieferte im Rahmen eines Gutachtens Entscheidungsgrundlagen, um zu beurteilen, welche Transportmittel für eine rasche Einsatzbereitschaft des KKE künftig permanent verfügbar sein sollten.

Im Gutachten untersuchten wir zunächst den Auftrag, die Aufgaben, die Organisation und die Ressourcen des KKE, bevor wir ein Analyseraster zur Beurteilung der Einsatzbereitschaft entwickelten. Anschliessend entwarfen wir mehrere Beschaffungsvarianten und beurteilten sie nach einheitlichen Kriterien: Einsatzbereitschaft des KKE, Wirksamkeit und entstehende Kosten. Abschliessend gaben wir Empfehlungen für die Beschaffung, wiesen aber zugleich darauf hin, dass sich im Bereich von Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge nicht ausschliesslich nach Wirtschaftlichkeitsüberlegungen entscheiden lässt.

Bildquelle: Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz Kt. AG