Projekt

Hochwasserschutz Bassersdorf

Grosse Teile der Gemeinde Bassersdorf sind durch Hochwasser des Altbachs und des Auenbachs gefährdet. EBP entwickelt umfassende Lösungsansätze, beurteilt ihre Wirkung und analysiert die Kosten-Wirksamkeit.

Seit den 1970er-Jahren hat die Gemeinde Bassersdorf verschiedene Varianten zur Verminderung ihrer Hochwassergefährdung in Erwägung gezogen. Im Fokus standen dabei der Bau von mehreren Rückhaltebecken und Ausbauten an den bestehenden Gewässern. Aufgrund der komplexen Situation und unterschiedlicher Interessen konnte keine der Ideen verwirklicht werden.

Die Gemeinde Bassersdorf beauftragte EBP, die verschiedenen Hochwasserschutzmassnahmen neu zu beurteilen. Wir entwickelten Lösungsansätze, welche aufzeigen, dass die Gemeinde ihre Hochwassergefährdung integral und wirtschaftlich vermindern kann. Diese Vorstudien bilden die Entscheidungsgrundlage für die künftige Stossrichtung «Hochwasserschutz Bassersdorf».