Projekt

Integriertes Stadtentwicklungs-konzept Frankfurt am Main 2030

Frankfurt am Main steht aufgrund hoher Veränderungsdynamik vor grossen Chancen, aber auch Herausforderungen. EBP unterstützte das Stadtplanungsamt dabei, ein integriertes Stadtentwicklungskonzept zu erarbeiten.

Grosse Veränderungen – grosse Chancen und Herausforderungen

Die Stadt Frankfurt am Main wächst und wird gesellschaftlich vielfältiger. Sie vernetzt sich immer stärker mit anderen Städten und Gemeinden in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main sowie anderen Standorten in Deutschland und der Welt. Sich verändernde Mobilitätsbedürfnisse und ein verändertes Freizeitverhalten sind erkennbar und haben deutliche Auswirkungen auf den Lebensraum Stadt. Der Klimawandel und gewachsene Anforderungen an den nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen erfordern ein mit allen städtischen Akteuren koordiniertes Handeln. Das sind nur einige der Herausforderungen.

Die gute wirtschaftliche Position der Stadt ist derzeit gegeben – sie muss sich jedoch im Wettbewerb der Metropolen stets neu behaupten, um ihren Wohlstand zu erhalten.

Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Frankfurt nimmt sich diesen Herausforderungen an. Ein integriertes Stadtentwicklungskonzept soll als Orientierungsrahmen für Verwaltung und Politik dienen. Es enthält die strategischen Aussagen und Positionen für das zukünftige Handeln. Das Entwicklungskonzept hat, wo möglich und sinnvoll, einen starken Raumbezug. Es benennt konkrete Handlungsfelder im Stadtgebiet, z.B. Stadtumbaugebiete oder ÖPNV-Erweiterungen. Gleichzeitig spricht es aber auch nicht-flächenbezogene Handlungsnotwendigkeiten an, die für die Lebensqualität in der Stadt entscheidend sind, z.B. Leitlinien zu sozial gerechter Bodennutzung oder die konsequente Durchführung von Wettbewerben bei grösseren städtischen Projekten.

Stadtentwicklungskonzept noch nicht öffentlich

Das integrierte Stadtentwicklungskonzept (Phase 2) befindet sich zurzeit im Magistrat, der es auf der politischen Ebene diskutiert und verfeinert. Die Veröffentlichung des Konzeptes wird nach dem Magistratsbeschluss angestrebt. Der Statusbericht (Phase 1) aus der Analysephase ist bereits veröffentlicht.

Inhaltliche und prozessuale Unterstützung durch EBP

EBP hat das Stadtplanungsamt umfassend zur inhaltlichen Ausrichtung und zum prozessualen Vorgehen des integrierten Stadtentwicklungskonzepts beraten und unterstützt. Unsere Leistungen umfassten:

  • Konzeption, Organisation und Moderation des verwaltungsinternen Erarbeitungsprozesses
  • Erarbeitung wesentlicher Inhalte des Statusberichtes und des Stadtentwicklungskonzeptes in enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung und den beteiligten Ämtern der Stadtverwaltung
  • Durchführung, Moderation und Auswertung stadtinterner Workshops
  • Konzeption und Design der räumlichen Analyse- und Strategiekarten
  • Inhaltliche Unterstützung und Koordination der Öffentlichkeitsanlässe inkl. Moderation und Podiumsdiskussionen
  • Auswertung und Einarbeitung von Beiträgen der Fachexperten im Rahmen von Fachwerkstätten