Projekt

KKGEO: Systembetrieb der Aggregationsinfrastruktur in der Cloud

Die Konferenz der kantonalen Geoinformationsstellen (KKGEO) hat eine Aggregationsinfrastruktur zur schweizweiten Publikation harmonisierter räumlicher Daten der Kantone aufgebaut. EBP ist zuständig für den Systembetrieb dieser Applikation.

Unter der Domäne "geodienste.ch" betreiben die Schweizer Kantone (vertreten durch die Konferenz der kantonalen Geoinformationsstellen, KKGEO) ein Portal, das die harmonisierten räumlichen Daten der Kantone aggregiert und als Download- und Darstellungsdienste im Web publiziert. EBP hat in der Projektleitung den skalierbaren Betrieb des Portals konzipiert und realisiert. Die zugrundeliegenden Softwarekomponenten basieren auf Open-Source-Technologien und wurden von der Firma Sourcepole entwickelt.

EBP ist zuständig für den zweijährigen Systembetrieb der Applikation "geodienste.ch". Dies umfasst die Bereitstellung der Infrastruktur in der Schweiz mit der Möglichkeit zur dynamischen Skalierung, die Installation der Applikation auf dieser Infrastruktur sowie die Wartungs- und Supportarbeiten.

In enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Cloud-Provider CloudSigma wurde in einem Zürcher Rechenzentrum die Infrastruktur für den Betrieb der Applikation aufgebaut. Durch den Einsatz dynamischer Skalierung kann unsere Lösung innert kürzester Zeit dynamisch auf Last- und Anfrageschwankungen reagieren.

Wir überwachen während des Systembetriebs laufend die Erreichbarkeit und die Performance der Applikation und koordinieren anfallende Supportaufgaben mit dem Cloud-Provider und dem Applikationsentwickler.