Projekt

Neubau Kernser Edelpilze gewinnt Building Award 2019

Optimales Raumklima ist für die Substrat- und Edelpilzzucht der Schlüssel zum Erfolg. EBP entwickelte für die Kernser Edelpilze GmbH das in seiner Art modernste und innovativste Gebäudetechnikkonzept in ganz Europa. Die nun CO2-neutrale Produktion erzielt mehr als den verdoppelten Ertrag!

Auf dem Grundstück Rossfang in der Gemeinde Kerns, Kanton Obwalden, entstand innert kürzester Bauzeit von nur neun Monaten ein Neubau für die Kernser Edelpilze GmbH. Die Fläche beträgt rund 10‘000 Quadratmeter. Am neuen Standort will das Unternehmen primär die Edelpilzsorten Shimeji, Shii-Take, Nameko, Pom-Pom-Frise und Kräuterseitling produzieren. Das Energie- und Raumklimakonzept ist dabei ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Keine Anleitung, keine Datengrundlage

Für diese Anforderungen galt es, das modernste und innovativste Gebäudetechnikkonzept zu entwickeln. Das hochgesteckte Ziel war eine CO₂-neutrale Substrat- und Edelpilzproduktion.

Es gibt keine Anleitung, belastbares Datenmaterial oder wissenschaftliche Literatur, die präzise umschreibt, wie professionell und im grossen Stil Edelpilze produziert werden können. Die Bemessungsgrundlagen musste EBP in enger Zusammenarbeit mit dem Produzenten und dem Planungsteam erst schaffen.

Hohe Energieeffizienz, einfache und robuste Lösungen

Das EBP-Planungsteam entwickelte für den lufttechnisch und thermodynamisch anspruchsvollen Bereich ein Energie- und Raumklimakonzept, das optimal auf den Standort abgestimmt ist. Dabei hielt sich das Team streng an die Grundsätze: hohe Energieeffizienz, einfache und robuste Lösungen sowie hohe Qualität der Komponenten. Das Resultat lässt sich zeigen. Das Unternehmen konnte seine produzierte Pilzmenge dank des neuen Raumklimakonzeptes mehr als verdoppeln. Pro Tonne Substrat können bis zu 250 kg Edelpilze geerntet werden. Weltklasse, welche mit dem Preis «Gesamtsieger Building Award 2019» ausgezeichnet wurde!

 

Logo Gesamtsieger_Text