Projekt

Organisatorische Zuteilung der Wasserversorgung

Die Gemeinde Davos will die Werkhofstandorte für den kommunalen Werkbetrieb und das Elektrizitätswerk Davos optimieren und an zwei Standorten zusammenführen. EBP unterstützte eine Arbeitsgruppe bei der Klärung der damit verbundenen Fragen zur Verwaltungsorganisation.

Klärung der Werkhofstandorte

Heute ist die Wasserversorgung Teil der Davoser Gemeindeverwaltung. Im Rahmen der Realisierung neuer Werkhöfe in Davos wurde die Frage aufgeworfen, ob die Wasserversorgung bei der Gemeinde bleiben soll oder besser in die Organisation des Elektrizitätswerk Davos (EWD) passt.

Prüfung der organisatorischen Zuteilung

EBP moderierte eine Arbeitsgruppe von Gemeinde und EWD und unterstützte im Prozess zur Klärung der organisatorischen Zuordnung der Wasserversorgung. Mit einer SWOT-Analyse wurden zwei Varianten hinsichtlich ihrer langfristigen betrieblichen Wirkungen beurteilt. Basierend darauf formulierte die Arbeitsgruppe eine Empfehlung zur Reorganisation sowie zu einer verstärkten Zusammenarbeit von Gemeinde und EWD.