Projekt

RESCHECK – Ein Tool zur Erfassung der Abhängigkeit von seltenen Metallen

RESCHECK ist ein Tool, das kleinen und mittleren Unternehmen aufzeigt, wie abhängig sie von seltenen Metallen sind. Gleichzeitig unterstützt es sie,  entsprechende Vorsorge- und Innovationsstrategien zu entwickeln. EBP hat das Tool für SWISSMEM in Zusammenarbeit mit der EMPA entwickelt.

Viele Unternehmen sehen sich aufgrund der weltweit wachsenden Nachfrage nach Rohstoffen, der sich verändernden stofflichen Zusammensetzung von Produkten und geopolitischer Risiken mit einer eingeschränkten Verfügbarkeit von seltenen Metallen konfrontiert. Schätzungen und Hochrechnungen belegen, dass die gesicherte Versorgung mit seltenen Metallen in Zukunft schwieriger wird und die Verknappung zum Teil zu massiven Preissteigerungen führen wird.

Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) sind sich dieser möglichen Risiken und der potenziellen wirtschaftlichen Auswirkungen der Verknappung noch wenig bis gar nicht bewusst. Die Industrievereinigung SWISSMEM, die auch die Interessen der produzierenden KMU vertritt, will ihnen mit einem geeigneten Tool helfen, dieRisiken besser abzuschätzen.

Mit dem Ressourcencheck RESCHECK entwickelt EBP in Zusammenarbeit mit der EMPA ein Tool, mit dem KMU ihre spezifische Risikolage in Bezug auf ihre Abhängigkeit von seltenen Metallen einschätzen und entsprechende Vorsorge- und Innovationsstrategien entwickeln können.