Projekt

Restrukturierung von zwei Sportzentren in Genf

Die Stadt Genf lässt von KCAP Architects & Planners unter Mitarbeit weiterer Fachplaner Leitbilder für die Restrukturierung der beiden Sportzentren erarbeiten. EBP liefert dazu eine Wirtschaftlichkeitsbeurteilung sowie eine Grobkostenschätzung.

Die beiden Sportzentren an den Standorten «Bout du Monde» und «Queue d’Arve» in Genf umfassen unterschiedlichste Gebäudenutzungen wie Hallenbad, Eishalle, Turnhallen und Trainingsräume. Weiterhin gehören dazu eine Vielzahl von Aussenflächen, wie Freibad, BMX, Eisfeld, Fussball- und Tennisplätze sowie eine grosszügige Parkanlage am Standort «Bout du Monde».

Die Leitbilder wurden von KCAP Architects & Planners unter Mitarbeit diverser Fachplaner erstellt. EBP war für die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit verschiedener Projektvarianten  (SWOT-Analyse) sowie in einem zweiten Schritt für die Erstellung der Grobkostenschätzung für den Standort «Bout du Monde» zuständig.

Bildquelle: KCAP Architects & Planners, Zürich