Projekt

Risikobeurteilung von Arbeitsstellen am Gleis

Die SBB systematisieren die Organisation der Sicherheit an Gleisbaustellen. Wir erarbeiten dazu ein Werkzeug zur effizienten Risikobeurteilung und Massnahmenplanung für die Anwendung bei Gleisbaustellen.

SBB Infrastruktur und der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) erstellen ein neues Regelwerk für Arbeiten an Gleisbaustellen. Bestandteil davon ist eine vollständige Neugestaltung der Risikobeurteilung. EBP unterstützte die Projektleitung bei der Systematisierung und Vereinfachung der Risikobeurteilung für Gleisbaustellen und entwickelte dazu eine neue Methodik sowie die Umsetzung in einem Instrument für die Sicherheitsleiterinnen und Sicherheitsleiter.

Das Instrument unterstützt die Sicherheitsleitung in der Gefahrenbeurteilung einer geplanten Baustelle und bei Festlegung der Massnahmen. Die Gefahrenbeurteilung stützt sich auf standardisierte Gleissituationen, für die die Sicherheitsleitung anschliessend vordefinierte Checklisten durcharbeitet. Anhand der Checklisten kann die beurteilende Person die Massnahmen festlegen. Das Ergebnis der Beurteilung wird zusammengefasst und bildet ein Element des Sicherheitsdispositivs für eine Gleisbaustelle.

Das von EBP konzipierte Werkzeug musste sich in den bisherigen Arbeitsablauf und in die bereits verwendeten Instrumente einfügen. Aus diesem Grund wurde es in Microsoft Excel mit zusätzlichen VBA-Funktionen realisiert.

Bildquelle: EBP