Projekt

Sicherheitskonzept Stadt Kreuzlingen

Die öffentlichen Räume der Stadt Kreuzlingen haben ein hohes Sicherheitsniveau. Damit dies trotz Herausforderungen wie Bevölkerungswachstum und 24-Stunden-Gesellschaft so bleibt, hat EBP die Stadt beim Erarbeiten eines Sicherheitskonzepts unterstützt.

Kreuzlingen ist eine Stadt mit hoher Lebensqualität. Dies gilt auch für die öffentlichen Räume. Delikte wie Vandalismus, Ruhestörungen oder Diebstahl sind eher selten. Dafür hat die Stadt in den letzten Jahren einiges getan. So befasst sich eine Arbeitsgruppe mit der Sicherheit öffentlicher Räume, oder eine elektronische Sicherheitskarte hilft bei der Beurteilung der Sicherheitslage.

Die öffentlichen Räume in Kreuzlingen sollen aber auch künftig attraktiv und sicher bleiben – dies trotz der Herausforderungen wie Wachstums der Bevölkerung, Folgen der 24-Stunden-Gesellschaft oder verändertes Freizeitverhalten der Bevölkerung.

Aus diesem Grund hat EBP die Stadt Kreuzlingen dabei unterstützt, ein Sicherheitskonzept für die öffentlichen Räume zu erstellen. Zusammen mit der Arbeitsgruppe Sicherheit öffentliche Räume fanden folgende Arbeiten statt:

  • Ist-Situation der Sicherheitslage in den verschiedenen öffentlichen Räumen darstellen
  • Relevante Deliktformen bezeichnen
  • Leitsätze für die Sicherheit in den öffentlichen Räumen formulieren
  • Massnahmen ableiten, die ergriffen werden könnten, um die in den Leitsätzen formulierten Ziele zu erreichen
  • Handlungsempfehlungen zum weiteren Vorgehen bezeichnen

Bildquelle: Stadt Kreuzlingen