Projekt

Umwelt- und Gesundheits-Beurteilung von PUR-Klebstoffen

Die Purbond AG stellt Einkomponenten-Klebstoffe auf Basis von Polyurethan (PUR) für Holzbauteile her. EBP hat die Umwelt- und Gesundheitsaspekte analysiert und ein Informationsblatt für Kunden erstellt.

Die Purbond AG stellt seit rund 20 Jahren Einkomponenten-Klebstoffe auf Basis von Polyurethan (PUR) her. Die weltweit tätige Schweizer Firma tritt als Systemanbieter hauptsächlich für Produzenten von statisch tragenden Holzbauteilen wie Brettschichtholz (BSH), Brettsperrholz (BSP) und Konstruktionsvollholz (KVH) auf.

In den letzten Jahren sind Umwelt- und Gesundheitsaspekte immer mehr ins Zentrum des öffentlichen Bewusstseins gerückt. Kunden und interessierte Endverbraucher haben Purbond vermehrt um entsprechende Informationen über ihre Produkte angefragt.

EBP hat im Auftrag von Purbond die umfangreichen Informationen zu Umwelt und Gesundheit über die PURBOND-Klebstoffe zusammengestellt und in einem Informationsblatt für die Kunden verständlich und ansprechend aufbereitet. Um die Informationsbedürfnisse zu eruieren, haben wir mit potentiellen Kundinnen und Kunden und wichtigen Akteuren im Bereich des Holzbaus und der Wohnqualität von Holzwerkstoffen Interviews geführt.

Holzklebstoffe, welche für die Herstellung von statisch tragenden Holzbauteilen verwendet werden, müssen Anforderungen in Bezug auf verschiedene Bedürfnisse erfüllen: baustatische, ästhetische und solche bezüglich Umwelt und Gesundheit. Wie die Beurteilung zeigt, vereinen PURBOND-Klebstoffe die positiven Eigenschaften, da sie helle Fugen hinterlassen und kein künstlich erzeugtes Formaldehyd freisetzen.