Projekt

Arealentwicklung für das Koch-Areal in Zürich

Auf dem Koch-Areal in Altstetten/Albisrieden sollen zwei Wohnhochhäuser mit Gewerbenutzungen, ein Gewerbehaus sowie ein öffentlicher Quartierpark entstehen. Im Rahmen der Arealentwicklung hat das Amt für Hochbauten vier Wettbewerbe durchgeführt und pro Teilgebiet je ein Siegerprojekt bestimmt. Diese Projekte haben wir im Rahmen einer Dialogphase aufeinander abgestimmt und so die Grundlage für den privaten Gestaltungsplan (ohne Quartierpark) geschaffen. Dieser ermöglicht gemeinsam mit einer Teilrevision der Bau- und Zonenordnung die planungsrechtliche Umsetzung.

Unsere Leistungen

  • Begleiten der Dialogphase im Auftrag der vier privaten Bauträgerinnen
  • Abstimmen der planungsrechtlichen Themen untereinander und mit der übergeordneten Gesetzgebung, zum Beispiel Freiraum, Lärm, Erschliessung und Parkierung
  • Erstellen des privaten Gestaltungsplans in Zusammenarbeit mit den Bauträgerinnen, den involvierten Behörden und Fachstellen
  • Begleiten des privaten Gestaltungsplans durch das Festsetzungs- und Genehmigungsverfahren (noch offen)

Bildquelle: Gesamtmodell Koch-Areal, Annett Landsmann, April 2020

Ansprechpersonen