Demografische Analysen

Die Schweizer Bevölkerung wird älter, vielfältiger und internationaler. Die einzelnen Kantone, Regionen und Gemeinden sind in unterschiedlicher Weise von den aktuellen und künftigen Veränderungen in den Bereichen Demografie, Migration und Lebensstil betroffen. Wir analysieren soziodemografische Entwicklungen und legen damit die Basis für eine langfristig bedarfsgerechte räumliche Planung.

Die Bevölkerung in der Schweiz hat sich verändert und wird sich weiter wandeln. Die Trends der demografischen Alterung, der Individualisierung und der Migration prägen den gesellschaftlichen Wandel. Wie beeinflussen diese Entwicklungen die räumliche Struktur der Schweiz? Welche Folgen zeigen sich für einzelne Standorte? Und welche Konsequenzen hat dies für Planungsprozesse und -entscheide?

Wir unterstützen unsere Auftraggeber, indem wir ihnen helfen, aktuelle soziodemografische Prozesse zu verstehen, Trends zu erkennen und deren Auswirkungen auf die eigene Tätigkeit abzuschätzen. Mit unterschiedlichen quantitativen und qualitativen Methoden erstellen wir

  • Analysen soziodemografischer Entwicklungen für Kantone, Regionen, Gemeinden und Quartiere
  • Analysen zu Trends und Herausforderungen im Schnittbereich Gesellschaft und Raum
  • Einschätzungen und Szenarien zur künftigen Bevölkerungsentwicklung

Wir verstehen die Analysen als Teil von Planungs- und Entscheidungsprozessen. Sie zeigen relevante Auswirkungen soziodemografischer Entwicklungen und bilden eine wertvolle Grundlage für nachfrageorientierte und bedarfsgerechte räumliche Planungen: etwa bei Regional-, Stadt- und Gemeindeentwicklungskonzepten, sozialen Infrastrukturen, öffentliche Räumen oder Gebiets-, Areal- und Immobilienentwicklungen.