Naturgefahren (Risiko + Sicherheit)

Der Umgang mit Naturgefahren ist eine komplexe Daueraufgabe. Durch den Klimawandel und die stetige Zunahme der Siedlungsdichte wächst ihre Bedeutung. Effizienter Schutz vor Naturgefahren erfordert eine integrale Betrachtungsweise: Präventionsmassnahmen, Massnahmen zur Schadenverminderung und Ereignisbewältigung sowie der nachhaltige Wiederaufbau nach einem Ereignis sind aufeinander abzustimmen.

Unsere Dienstleistungen umfassen konzeptionelle und strategische Beiträge zum Umgang mit verschiedenen Gefährdungen, zu aktuellen und künftigen Risiken sowie zur Effizienz von Schutzmassnahmen.

Wir verfügen über langjährige und umfassende Erfahrung im Umgang mit klassischen Naturgefahren wie Hochwasser, Rutschungen, Steinschlag, Hagel, Sturm oder Erdbeben. Auch mit den Auswirkungen des Klimawandels und anderen Gefährdungen wie z.B. Neobiota sind wir vertraut. Unsere Arbeitsschwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Qualitative und quantitative Risikoanalysen
  • Bewerten naturbedingter Risiken für Personen, Sachwerte und Umwelt
  • Entwickeln und Evaluieren von effizienten Massnahmen auf Basis von Kostenwirksamkeitsanalysen

Einen besonderen Stellenwert nehmen die folgenden Themen ein:

  • Erstellen von Risikoübersichten und Risikokarten mit Handlungsempfehlungen zum optimalen Mitteleinsatz
  • Konzepte und Strategien zum Umgang mit Naturgefahren
  • Klimaanpassung: Identifikation Handlungsbedarf, Definieren und Bewerten von Anpassungsmassnahmen, Entwickeln von Anpassungsstrategien
  • Partizipatives Risikomanagement mittels Workshops und gezieltem Einsatz von IT-Tools zur Förderung des Risikodialoges
  • Informieren und Sensibilisieren Betroffener durch gezielte Kommunikation und Informationsplattformen
  • Ausbildungen im Naturgefahren-Risikomanagement