Raumentwicklungspolitik

Das Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum, die demografische Alterung oder die Digitalisierung, all diese Veränderungen stellen die Schweiz und ihre Teilräume vor grosse Herausforderungen. Mit unseren Dienstleistungen unterstützen wir die Bestrebungen von Bund und Kantonen nach einer zukunftsgerichteten und wirkungsvollen Steuerung der räumlichen Entwicklung.

Der Bund setzt auf eine kohärente Raumentwicklung. Mit ihr soll ein zentraler Beitrag geleistet werden, um die Vielfalt, die Solidarität und die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz zu erhalten und weiter zu stärken. Mit einer kohärenten Raumentwicklung werden die unterschiedlichen Herausforderungen und Bedürfnisse von Städten und Agglomerationen sowie der ländlichen Räume und der Berggebiete berücksichtigt. Eine räumlich differenzierte Politik setzt gleichzeitig auch bei den spezifischen Funktionen der Teilräume und ihren vielfältigen Verflechtungen an.

Der ganzheitliche Blick auf die räumliche Entwicklung erfordert eine verstärkte Koordination: mit einer engen inhaltlichen Abstimmung der raumrelevanten Sektoralpolitiken sowie einem intensiven Zusammenspiel von Bund, Kantonen, Regionen und Gemeinden. Basis für eine solch koordinierte Herangehensweise bildet das Raumkonzept Schweiz.

Wir unterstützen verschiedene Bundesämter, indem wir …

  • mit der Analyse räumlicher Strukturen und Prozesse relevante Entwicklungen und Herausforderungen kenntlich machen,
  • Strategieprozesse begleiten und die Konzeption von raumrelevanten Sektoralpolitiken mitgestalten,
  • Controlling- und Monitoringsysteme entwickeln,
  • Strategien, Programme und Massnahmen evaluieren.