Klima- und Energiestrategien für Kantone und Gemeinden

Der Klimawandel ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen und betrifft alle Ebenen. Neben dem Bund vor allem auch Kantone und Gemeinden – und dies nicht erst seit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens und dem Ausrufen des Netto-Null-Ziels 2050.

Wir unterstützen kantonale Behörden und Gemeinden bei der Erarbeitung von zielgerichteten Klima- und Energiestrategien, -szenarien und Massnahmenplanungen.

Das Klimaabkommen von Paris legt die Grundlagen für den Umgang mit dem Klimawandel. Dieses hat das Ziel, die globale Erwärmung deutlich unter 2°C gegenüber vorindustriellem Niveau zu begrenzen und setzt damit hohe Ziele bei der Reduktion der Treibhausgasemissionen. Mit dem Festlegen des Netto-Null-Emissions-Ziels für 2050 hat der Bundesrat dieses Ziel bekräftigt. Bei der Senkung der Treibhausgasemissionen gelten vor allem auch Kantone und Gemeinden als entscheidende Akteure.

  • Wir unterstützen Sie in unterschiedlichen Fragestellungen wie beispielsweise:
  • Erarbeitung von Klimastrategien und/oder Energiekonzepten
  • Definition von Klimazielen zur Erreichung von Netto-Null
  • Erarbeitung von Absenkpfaden für den Kanton/Gemeinde insgesamt oder für einzelne Sektoren (Gebäude, Verkehr, Industrie, …)
  • Entwicklung von konkreten Massnahmen zur Erreichung der definierten Ziele

Unsere Experten in den verschiedenen Bereichen wie Gebäude, Energie, Industrie, Mobilität, Infrastruktur, Land- und Forstwirtschaft sowie Abfall- und Ressourcenmanagement unterstützen Sie gerne mit einer massgeschneiderten Unterstützung Ihrer Stadt und Ihrem Kanton. Sie berücksichtigen Ihre spezifischen Gegebenheiten und begleiten Sie im entsprechenden Prozess innerhalb Ihrer Verwaltung.
Auch verbinden wir die Thematik Klimaschutz mit der Klimaanpassung und können kombinierte Konzepte erarbeiten, die beide Themen beinhalten.