Projekt

Erklärfilm zur CO2-Nutzung

Technologien zur Nutzung von CO2 könnten zum Klimaschutz beitragen. Die Forschung analysiert Chancen und Risiken. Nicht nur Wissenschaftler, sondern auch Personen mit wenig Vorwissen sollen verstehen, wie das funktioniert. Deshalb haben wir im Auftrag des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) einen animierten Erklärfilm realisiert.

Erklärfilm zur CO2-Nutzung

CO2–Emissionen sind hauptverantwortlich für den Klimawandel. Es gibt aber Möglichkeiten, wie wir CO2 wieder einfangen können, zum Beispiel aus Rauchgasemissionen der Industrie oder aus der Atmosphäre (Direct Air Capture). Das eingefangene CO2 lässt sich anstelle fossiler Rohstoffe nutzen, um Materialien oder Treibstoffe herzustellen. «Carbon Capture and Utilisation» (CCU) heissen solche Technologien. Und sie könnten künftig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Zugeschnitten auf Zielgruppen mit wenig Vorwissen

Der Nachhaltigkeits-Thinktank IASS möchte, dass nicht nur Wissenschaftler über diese neuen Ansätze zum Klimaschutz Bescheid wissen. Ob Politikerinnen, Studierende oder die Wirtschaftsvertreter: Zielgruppen unseres Erklärfilms sind Personen, die wohl etwas über Klimaschutz wissen, aber noch nie von CCU gehört haben. Deshalb führen wir schrittweise und einfach verständlich durch das wissenschaftliche Thema: Wir steigen ein mit bekannten Phänomenen wie dem Klimawandel oder der Photosynthese. Dann zeigen wir, was CCU ist, wie die verschiedenen Technologien funktionieren und welche Produkte mit CO2 hergestellt werden können. Zum Schluss zeigt der Film auf, inwiefern CCU dem Klimaschutz nützt.

Das Storyboard
Das Storyboard

«Kreisläufe schliessen» als kreative Leitidee

Unsere kreative Leitidee «Kreisläufe schliessen» zieht sich konsequent durch den gesamten Film: Visuell schaffen Kreise als verbindendes Element Übersicht, geben Orientierung und helfen den Zielgruppen, die komplexe Thematik zu erfassen. CCU-Technologien bauen auf dem natürlichen CO2-Kreislauf der Photosynthese auf und können industrielle Kreisläufe schliessen. «Kreisläufe schliessen» ist aber auch eine Metapher, mit der jeder etwas anfangen kann; eine Kernbotschaft, die in den Köpfen der Zielgruppen haften bleibt.

Wir waren für die Gesamtkonzeption und die Umsetzung des Erklärfilms verantwortlich. Im Pitch haben wir uns gegen 23 Konkurrenten durchgesetzt.