Projekt

Volkswirtschaftliche Wirkungsanalyse des Zweitwohnungs­gesetzes

Im Jahr 2016 wurde das Zweitwohnungsgesetz in Kraft gesetzt, das den Bau von Zweitwohnungen in bestimmten Gemeinden einschränkt. Im Auftrag des SECO untersuchte Rütter Soceco, heute ein Teil von EBP, die volkswirtschaftlichen Auswirkungen dieses Gesetzes. Dabei fokussierten wir auf die Wirkungen auf den Tourismus, die regionale Wirtschaft und das Steueraufkommen sowie Anpassungsprozesse und Innovationen, die durch das Zweitwohnungsgesetz ausgelöst werden. Die Studienergebnisse dienten dem Bundesrat als Grundlage für einen Bericht.

Unsere Leistungen

  • Analysieren der politischen Massnahmen und Ausarbeiten eines Wirkungsmodells
  • Quantitatives Auswerten der verfügbaren Statistiken (Zeitreihen)
  • Durchführen von Interviews mit Experten und Fallstudien in ausgewählten Gemeinden
  • Evaluieren der Auswirkungen auf betroffene Akteure, deren Kosten und Nutzen, Preise sowie wirtschaftliche Aktivitäten
  • Untersuchen der volkswirtschaftlichen Auswirkungen anhand von Modellrechnungen
  • Empfehlungen zum potenziellen Anpassungsbedarf und zu flankierenden Massnahmen

Bildquelle: Rustico Tessin, Pixabay, adege

Ansprechpersonen