Projekt

Migros Schlieren: Kurze Bauzeit dank BIM und Vorfertigung

Migros hat auf dem Areal Meuchwis in Schlieren einen neuen Gewerbebau erstellt. EBP plante die anspruchsvolle Baugrube und das Untergeschoss, für welches vorfabrizierte Rippenplatten mit Spannweiten von über 17 m eingesetzt wurden.

Auf dem Areal Meuchwis in Schlieren wurde ein Gewerbebau mit einer Migros- und einer Denner-Filiale erstellt. Er besteht aus einem Untergeschoss mit Tiefgarage, einem Erdgeschoss mit Verkaufsflächen und einem Obergeschoss mit Büroräumlichkeiten.

Tiefgaragendecke aus 17 m langen Rippenplatten

Das Untergeschoss und die Erschliessungskerne wurden in Massivbauweise, Erd- und Obergeschoss als Holzbau realisiert. In der Tiefgaragendecke haben wir mit dem Einsatz von hoch vorgespannten, vorfabrizierten Rippenplatten Spannweiten von über 17 m ermöglicht. Dies bietet maximalen Komfort für die Benutzer der Tiefgarage. Mit dem Ziel einer möglichst kurzen Bauzeit, lag der Fokus auch sonst auf einem hohen Vorfertigungsgrad. Für Wände und die übrigen Decken haben wir deshalb ebenfalls Halbfertigteile eingesetzt.

Der äusserst durchlässige Baugrund und der hoch liegende Grundwasserspiegel erforderten aufwendige Wasserhaltungsmassnahmen während der Bauzeit.

Planung und Ausführung mit Open BIM

Das Projekt wurde unter Anwendung der Open-BIM-Methodik geplant und ausgeführt. Die Koordination im Planungsteam erfolgte durch einen Vergleich der Modelle, die wir mittels IFC-Schnittstelle austauschten. Die Konfliktpunkte bewirtschafteten wir über die BCF-Schnittstelle.

Bildquelle: EBP